상단으로
Kontakt

Spende von 3 Milliarden KRW an die Community Chest of Korea

Dec 30, 2020

Seegene spendet 3 Milliarden KRW (ca. 2,2 Mio. €) an die Community Chest of Korea, um COVID-19 Opfern zu helfen. 


Die Spende wurde am 30. Dezember im Community Chest of Korea Center in Jung-gu, Seoul, übergeben. Der CEO von Seegene, Jong-yoon Chun, und der CFO Jeong-yong Kim, nahmen zusammen mit dem Vorsitzenden der Community Chest of Korea, Jong-seok Ye, und der Generalsekretärin Yeon-soon Kim an der Veranstaltung teil.


Seegene beschloss zu spenden, um Nachbarn zu helfen, die wirtschaftliche Schwierigkeiten haben, einschließlich kleiner Unternehmen, die von der erneuten Ausbreitung von COVID-19 betroffen sind, sowie medizinische Ausrüstung für spezielle COVID-19-Krankenhäuser bereitzustellen, um den Zusammenbruch des medizinischen Hilfssystems zu verhindern. Im Mai spendete Seegene außerdem 1 Milliarde KRW (ca. 740.000 €) an die Community Chest of Korea, um die an COVID-19 erkrankten Nachbarn medizinisch zu versorgen.


CEO Jong-yoon Chun sagte: „Ich habe in den letzten 20 Jahren, in denen ich das Unternehmen geleitet habe, immer über die soziale Verantwortung von Unternehmen nachgedacht. Insbesondere in diesem Jahr haben alle Führungskräfte und Mitarbeiter ihr Bestes gegeben, weil sie der Meinung waren, dass die schnelle Bereitstellung von COVID-19 Diagnoseprodukten eine Möglichkeit ist, die soziale Verantwortung des Unternehmens wahrzunehmen. Und alle haben sich an der Spende an Community Chest of Korea beteiligt, um einen sozialen Beitrag zu leisten. Dafür bin ich zutiefst dankbar.“


Der Vorsitzende der Community Chest of Korea, Jong-seok Ye, sagte: "Ich möchte Seegene dafür danken, dass sie mit einem ausgezeichneten Diagnosekit und einer Spende zur Prävention von COVID-19 beigetragen haben. Wir werden unser Bestes tun, um unsere an COVID-19 erkrankten Nachbarn zu unterstützen und mit den Spenden das Gesundheitssystem aufrechtzuerhalten.“


Seegene hat dazu beigetragen, die weltweite Ausbreitung der COVID-19-Infektionen zu verhindern, indem es in der frühen Phase der COVID-19-Pandemie rasch Test-Kits auf der Grundlage von firmeneigenen Technologien und Know-how entwickelt und geliefert hat.